Startseite


Herzlich willkommen in St. Markus – Freigericht Altenmittlau

Wir freuen uns, auf diese Weise miteinander in Kontakt treten zu können und laden Sie ein, sich auf den Seiten unserer Homepage über das Gemeindeleben zu informieren. Hier erfahren Sie mehr über unsere Kirche und die einzelnen Gruppierungen mit ihren vielfältigen Aktivitäten, zu denen Sie übrigens herzlich eingeladen sind.

Aktuelles finden Sie direkt anschließend auf dieser Seite. An den Ankündigungen können Sie erkennen, dass die Pfarreien St. Markus-Altenmittlau und St. Bartholomäus-Bernbach eng zusammenarbeiten. Wir haben seit 1999 einen gemeinsamen Pfarrer und vieles ist seitdem miteinander gewachsen.

Unsere Kirche ist tagsüber offen und lädt zum Gebet und Verweilen ein.
Wir freuen uns über Ihren Besuch.
Ihr Dr. Patrick Kasaija, Pfarradministrator


Pfarrbrief vom 09.02. bis 22.02.2019

Pfarrbrief vom 23.02. bis 10.03.2019


Urlaub im Pfarrbüro St. Markus
Das Pfarrbüro bleibt am Freitag, 01. März und Dienstag, 05. März 2019 wegen Urlaubs geschlossen.

Kfd Altenmittlau
Herzliche Einladung zum Weltgebetstagswortgottesdienst der Frauen am Freitag 1. März, um 15:00 Uhr mit einem Wortgottesdienst in unserer Kirche.

Die Missionsnähgruppe sammelt Altpapier
Am Freitag 01. März bis 18.00 Uhr und am Samstag 02. März bis 12.00 Uhr sammelt die Missionsnäh-gemeinschaft Altpapier (keine Pappe!).
Der Container steht bei der Fa. Trageser, Kopernikusstr. 22.

Kolpingfamilie Altenmittlau feiert Fasching
Die Kolpingfamilie lädt am Fasching-Dienstag den 5.März um 15.11 Uhr in die Kolpingstube ein.
Mit Kräppel und Kaffee wollen wir den Nachmittag beginnen und bei kühlen Getränke und Hausmacher Wurst wollen wir den Faschingsdienstag in gemütlicher Runde ausklingen lassen. Natürlich ist Faschingskleidung und gute Stimmung erwünscht.

Familienkreis Bernbach/Altenmittlau
Herzliche Einladung – Samstag, 16.03., 17:00 Uhr
Biblisches Krimi-Dinner (Teilnahme ab 16 Jahren)
Bei einem gemeinsamen Abendessen wird zusammen an einem spannenden Fall aus der Bibel getüftelt, hierbei schlüpfen die Teilnehmer in verschiedene Rollen.
Teilnahmegebühr: ca. 10€ pro Person
Anmeldung bis 22.02.19 im Pfarrbüro

Einkehr-/Besinnungstag in Dietershausen
In diesem Jahr bietet, Sr. M. Isabell Lustig, für die Einkehr-/Besinnungstage ein neues Konzept an. Der Tag, Mittwoch, 27. März 2019, beginnt in Dietershausen um 10.00 Uhr. Hier ist Gelegenheit zum Stehkaffee bzw. persönliches Beten im Heiligtum. 10.30 Uhr Vortrag von Pfarrer Liebig anschl. Station im Heiligtum. 12.00 Uhr Mittagessen (Beichtgelegenheit ab 12.40 Uhr), 13.30 Uhr Dokumentarfilm „Einer muss vorangehen“, anschl. Austausch bei Kaffee und Kuchen (Zeit für’s Lädchen), 15.30 Uhr Heilige Messe. Ende gegen 16.30 Uhr. Kosten in Dietershausen 20,50 Euro. Wenn es möglich ist fahren wir mit dem Bus. Der Bus kostet 650,00 Euro. Der Preis wird auf die Teilnehmer umgelegt. Bei einer Teilnehmerzahl von 25 Personen sind das 26,00 Euro pro Person. Abfahrt um 8.30 Uhr am Dalles. Den Gesamtpreis in Höhe von 46,50 Euro wollen Sie bitte mit der Anmeldung auf das Konto der Kirchengemeinde Bernbach IBAN DE35 5066 1639 0104 3035 39 mit dem Vermerk: Dietershausen überweisen. Anmeldungen bitte frühzeitig bis spätestens 09. März 2019 an Silvia Paulson, Tel. 1572.

Fastenkalender 2019 von Misereor
Die Fastenkalender liegen ab 24. Februar 2019 am Schriftenstand aus und können zum Preis von € 3,– erworben werden.


Osterpfarrbrief 2019
Der Osterpfarrbrief 2019 erscheint in beiden Gemeinden vom 30.03. bis 28.04.2019.
Annahmeschluss für Messbestellungen und Hinweise ist Freitag 15. März 2019.


Aus dem Pastoralverbund

Klimafasten – „So viel wie du brauchst!“ – 06.03. bis 17.04.2019
Das Klimafasten ist eine ökumenische Aktion der katholischen und evangelischen Kirche in Hasselroth. In den sieben Wochen der Fastenzeit wollen Pfarrerin Bettina von Haugwitz, Gemeindeassistent Pascal Silbermann und verschiedene Gäste das Thema Umwelt- und Klimaschutz in den Fokus der österlichen Bußzeit stellen. Ziel dabei wird es sein, bewusst zu machen, dass Klimaschutz nicht nur die Sorge und die Arbeit der großen Politik betrifft, sondern dass jeder im Kleinen etwas dafür tun kann. Woche für Woche werden kleine Ziele formuliert, welche im eigenen Alltag erprobt und erreicht werden können. Beispielsweise wird es Thema einer Woche in der Fastenzeit sein auf den Energieverbrauch im eigenen Haushalt bewusster zu achten und diesen eventuell zu reduzieren.
Mehr lesen & Termine…


Amtseinführung des neuen Fuldaer Bischofs am 31.03.2019 live im hr-Fernsehen
Ein großer Festtag für das ganze Bistum Fulda steht bevor: Am Sonntag, 31. März, wird der neue Fuldaer Bischof Dr. Michael Gerber (49) im Hohen Dom zu Fulda feierlich in sein Amt eingeführt. Die Amtseinführung erfolgt um 15 Uhr durch den zuständigen Metropoliten, Erzbischof Hans-Josef Becker (Paderborn), im Rahmen eines festlichen Pontifikalamts.
Das hr-Fernsehen überträgt den Gottesdienst live aus dem Fuldaer Dom. Es werden mehr als 1.000 Gäste erwartet. Zur Amtseinführung des neuen Oberhirten werden der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterovic (Berlin), und zahlreiche Bischöfe und Weihbischöfe sowie ökumenische Vertreter und Gäste aus Gesellschaft und Politik erwartet.
Mehr lesen & Bild auf bistum-fulda.de


Healthcare für Kitaba

„Die Idee kam eigentlich ganz unerwartet bei einem lockeren Gespräch auf dem letzten Pfarrfest im August“, erzählte Manuel Heimrich, der zusammen mit fünf weiteren Bernbachern nach Uganda fliegen und dort Hand anlegen möchte. „Einige von uns saßen mit Pfarrer Patrick Kasaija zusammen und kamen auf das Projekt seiner Krankenstation zu sprechen.“ Als dieser erzählte, was noch alles getan werden muss, hieß es schnell, „Das könnten wir doch machen“. Und schnell war nicht nur den jungen Leuten, sondern auch Pfarrer Kasaija klar, dass es kein lockeres Angebot aus einer „Bierlaune“ heraus war oder gar eine „Schnapsidee“, sondern, dass die Gruppe das Projekt „Wasser und Strom für die Krankenstation“ tatsächlich anpacken will. „Als die Jugendlich ein paar Tage nach dem Pfarrfest vor meiner Tür standen und sagten, sie meinen es ernst, war ich total überrascht, natürlich habe ich mich riesig gefreut, dass sie mich aus eigener Initiative unterstützen wollen“, so Pfarrer Kasaija, der seit 2013 Pfarradministrator in Freigericht-Altenmittlau und Bernbach ist. Seit 2011 baut Pfarrer Kasaija eine Krankenstation in seiner Heimat Kitaba in Uganda auf, um die medizinische Versorgung in der ländlichen Gemeinde mit einem weiten Hinterland zu verbessern.

Weitere Infos & Spendenkonto

Mehr Infos auf der Webseite kitaba-health.de