Startseite


Herzlich willkommen in St. Markus – Freigericht Altenmittlau

Wir freuen uns, auf diese Weise miteinander in Kontakt treten zu können und laden Sie ein, sich auf den Seiten unserer Homepage über das Gemeindeleben zu informieren. Hier erfahren Sie mehr über unsere Kirche und die einzelnen Gruppierungen mit ihren vielfältigen Aktivitäten, zu denen Sie übrigens herzlich eingeladen sind.

Aktuelles finden Sie direkt anschließend auf dieser Seite. An den Ankündigungen können Sie erkennen, dass die Pfarreien St. Markus-Altenmittlau und St. Bartholomäus-Bernbach eng zusammenarbeiten. Wir haben seit 1999 einen gemeinsamen Pfarrer und vieles ist seitdem miteinander gewachsen.

Unsere Kirche ist tagsüber offen und lädt zum Gebet und Verweilen ein.
Wir freuen uns über Ihren Besuch.
Ihr Dr. Patrick Kasaija, Pfarradministrator


Pfarrbrief vom 13.12. bis 23.12.2018


Liebe Schwestern und Brüder im Bistum Fulda

Papst Franziskus hat mich am 13.12.2018 zum Bischof von Fulda ernannt. Unserem Heiligen Vater, Papst Franziskus, seinen Mitarbeitern und dem Domkapitel zu Fulda danke ich für das große Vertrauen, welches darin zum Ausdruckkommt.
DR. MICHAEL GERBER

Brief vollständig lesen…


Herzliche Einladung zu den Roratemessen, freitags in St. Markus:
am 14. Dezember um 17:00 Uhr Roratemesse, gestaltet von der kfd

bereits um 15:00 Uhr lädt die kfd die Pfarrgemeinde zum Adventskaffee in die Alte Kirche ein.
am 21. Dezember um 06:00 Uhr Roratemesse, gestaltet vom PGR
mit anschließendem Frühstück in der Alten Kirche

Familienkreis – Kommt und teilt Adventsfreude mit uns
In der Hektik der vorweihnachtlichen Zeit vergessen wir schnell, wie schön die Adventszeit sein kann.

Wir laden am 3. Advent, Sonntag 16.12.18 um 17 Uhr Jung und Alt am Bernbacher Kirchplatz dazu ein, das Friedenslicht aus Betlehem an „alle Menschen guten Willens“ weiterzureichen. Denn ein altes dänisches Sprichwort sagt: „Du verlierst nichts, wenn du mit deiner Kerze, die eines anderen anzündest.“ Ausgerüstet mit vielen Fackeln und Laternen ziehen die Teilnehmer mit dem Friedenslicht durch Bernbach und machen an vier Stationen Halt. Jede Station heißt uns herzlich Willkommen und trägt dazu bei, sich miteinander der Vorbereitungszeit auf Weihnachten zuzuwenden. Die Adventsstationen mit dem Friedenslicht will Menschen zusammen bringen, Gemeinschaft pflegen und Zeit miteinander teilen.
Der Familienkreis freut sich auf dein Kommen!


Förderverein „Healthcare for Kitaba e.V.“ informiert
In der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit bietet der Verein „Healthcare for Kitaba e.V.“ mehrere Informationsveranstaltungen an, um über den Stand seiner Tätigkeiten zum Aufbau der Krankenstation in Kitaba, der Heimatgemeinde des Altenmittlauer und Bernbacher Pfarrers, Patrick Kasaija, zu berichten.
Diese Veranstaltungen finden statt:
15.12.2018 in Bernbach nach dem Vorabendgottesdienst um 18.00 Uhr
16.12.2018 in Altenmittlau nach dem vom Kirchenchor mitgestalteten Gottesdienst um 17.00 Uhr
30.12.2018 in Neuses nach dem Lichtergottesdienst um 17.00 Uhr
Mitglieder der Projektgruppe werden über ihre Arbeit vor Ort und ihre Eindrücke berichten und über den derzeitigen Stand der weiteren Aktivitäten Auskunft geben. Im Mittelpunkt steht dabei der geplante Arbeitseinsatz der Gruppe im nächsten Jahr, zu dem die Vorbereitungen bereits seit einiger Zeit auf Hochtouren laufen. In diesem Kontext hat die Projektgruppe ihre Aktivitäten erweitert, so dass jetzt außer den ursprünglich geplanten Sanitärarbeiten auch noch die weitere Fertigstellung begleitet und zumindest teilweise selbst getätigt wird. Dies wird erforderlich, weil ohne Anleitung und Bauleitung vor Ort die Arbeiten nur sehr zögerlich vorankommen. Dies hat u.a. auch zur Folge, dass sich leider der Arbeitseinsatz im nächsten Jahr bis zum August verzögern wird. Denn einerseits sind durch bürokratische Hürden die Termine der Containerverschickung nicht zu halten und zum anderen die notwendigen Vorarbeiten noch nicht abgeschlossen. Und auch in der Finanzierung der „Aktion Container“ gibt es noch Lücken. Genauere Informationen, eine Übersicht über den Stand der Bauarbeiten und eine anschauliche Darstellung anhand eines Modells können Sie zu den o. a. Terminen erhalten. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Für eine Spende sind warme und kalte Getränke erhältlich. Förderverein und Projektgruppe freuen sich, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und hoffen auf reges Interesse.


TERMINÜBERSICHT FÜR DIE WEIHNACHTSZEIT

Beichtzeiten bei Pfarrer Rödig
in Bernbach am Donnerstag 20.12. 19.00 Uhr heilige Messe, anschließend Beichtgelegenheit
in Altenmittlau am Samstag 22.12.:   18.00 Uhr heilige Messe, anschließend Beichtgelegenheit

24.12. Krippenfeier der Kinder mit Krippenspiel
A 15.30 Uhr
B 16.00 Uhr

24.12. Christmette
A 18.00 Uhr
B 22.00 Uhr (anschl. Weihnachtsjurte KJG)

25.12. 1. Weihnachtsfeiertag
A 07.30 Uhr Hirtenmesse
B 10.00 Uhr Festhochamt mit dem Kirchenchor
A 17:00 Uhr Weihnachtsvesper
B 17.30 Uhr Weihnachtsvesper

26.12. 2. Weihnachtsfeiertag
B 09.00 Uhr Hochamt
A 10.30 Uhr Hochamt

27.12. Hl. Johannes, Apostel und Evangelist
B 19.00 Uhr Messe mit Johannisweinsegnung

Samstag 29.12.
B 17.00 Uhr Familiengottesdienst mit Kindersegnung

Sonntag 30.12.
A 10.30 Uhr hl. Messe, anschließend Kindersegnung

31.12. Silvester
Jahresabschlussgottesdienst mit Te Deum und euch. Segen
A 17.00 Uhr
B 17.00 Uhr

01.01.2019, Hochfest der Gottesmutter Maria, Neujahr
A 10.30 Uhr Hochamt

Sternsingeraussendung
B Freitag, 04.01.19 um 13.00 Uhr
A Samstag, 05.01.19 um 9.30 Uhr
Sternsingerdankgottesdienst:
gemeinsam in A: Sonntag 06. Januar 10.30 Uhr





Healthcare für Kitaba

„Die Idee kam eigentlich ganz unerwartet bei einem lockeren Gespräch auf dem letzten Pfarrfest im August“, erzählte Manuel Heimrich, der zusammen mit fünf weiteren Bernbachern nach Uganda fliegen und dort Hand anlegen möchte. „Einige von uns saßen mit Pfarrer Patrick Kasaija zusammen und kamen auf das Projekt seiner Krankenstation zu sprechen.“ Als dieser erzählte, was noch alles getan werden muss, hieß es schnell, „Das könnten wir doch machen“. Und schnell war nicht nur den jungen Leuten, sondern auch Pfarrer Kasaija klar, dass es kein lockeres Angebot aus einer „Bierlaune“ heraus war oder gar eine „Schnapsidee“, sondern, dass die Gruppe das Projekt „Wasser und Strom für die Krankenstation“ tatsächlich anpacken will. „Als die Jugendlich ein paar Tage nach dem Pfarrfest vor meiner Tür standen und sagten, sie meinen es ernst, war ich total überrascht, natürlich habe ich mich riesig gefreut, dass sie mich aus eigener Initiative unterstützen wollen“, so Pfarrer Kasaija, der seit 2013 Pfarradministrator in Freigericht-Altenmittlau und Bernbach ist. Seit 2011 baut Pfarrer Kasaija eine Krankenstation in seiner Heimat Kitaba in Uganda auf, um die medizinische Versorgung in der ländlichen Gemeinde mit einem weiten Hinterland zu verbessern.

Weitere Infos & Spendenkonto

Mehr Infos auf der Webseite kitaba-health.de