Geschichte der Pfarrei


Die Geschichte unserer Pfarrei St. Markus Altenmittlau

Altenmittlau gehörte mit den übrigen Freigerichter Gemeinden Bernbach, Horbach und Neuses ehemals zur Pfarrei Somborn. Bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts (ab 1844) strebten die Dörfer Altenmittlau, Bernbach und Horbach danach, eine eigene Pfarrei zu gründen. Während der Bischöfliche Stuhl in Fulda einer solchen Trennung nicht abgeneigt war, stand der zuständige Somborner Pfarrer Heinrich Menninger (1834 – 1874) diesem Vorhaben äußerst ablehnend gegenüber. Er plante nämlich einen Neubau, später dann einen Umbau der Somborner Mutterkirche, an dessen Kosten sich die Filialkirchen beteiligen sollten.

Die unterschiedlichen Bestrebungen führten zu langjährigen Auseinandersetzungen zwischen den Filialgemeinden und der Mutterpfarrei. In einer Reihe von Anträgen und Stellungnahmen suchte man die Bischöfliche Behörde in Fulda vom eigenen Standpunkt zu überzeugen.

Die Gläubigen der Filialgemeinden verweigerten die geforderten Zahlungen und blieben aus Protest zum Teil den Gottesdiensten fern. Erst nach zwei verlorenen gerichtlichen Prozessen sahen sich die Filialgemeinden gezwungen, die anteiligen Kosten für den Umbau der Somborner Kirche (1868 – 1870) zu übernehmen.

Da die Errichtung einer Pfarrei in Altenmittlau auf lange Zeit nicht erreichbar schien, beantragten Altenmittlau und Horbach 1856 zunächst eine selbstständige Kaplanei, was Pfarrer Menninger ebenfalls zu verhindern wusste.

Erst 40 Jahre später, unter Pfarrer Martin Gigrich, wurde am 4. Oktober 1896 die Kaplanei Altenmittlau-Horbach errichtet. Als Lokalkaplan und Kuratus leitete Adam Bargon die Kuratie von 1896 bis 1902. Unter seiner Verantwortung nahm der Bau der St. Markus-Kirche in Altenmittlau Gestalt an.

Am 29. April 1900 erfolgte die Grundsteinlegung, und am 23. September 1902 wurde die neugotische Kirche eingeweiht. Bereits im Juni 1902 hatte Kaplan Aloys Ewald die Kuratie übernommen.

Dem langjährigen Wunsch der Altenmittlauer nach einer eigenen Pfarrei wurde erst nach 60-jährigem Bemühen im Jahre 1904 durch Bischof Adalbert Endert entsprochen, der mit seiner Urkunde Altenmittlau mit Wirkung vom 31. März 1904 zur Pfarrei erhob.

Die Kuratie (ab 1896) und Pfarrei (ab 1904) Altenmittlau-Horbach wurde von folgenden Seelsorgern geleitet:

1896 – 1902 Lokalkaplan und Kuratus Adam Bargon
1902 – 1946 Kuratus und Pfarrer Aloys Ewald
1947 – 1954 Pfarrer DDr. Heribert Abel
1954 – 1968 Pfarrer Josef Hambach
1968 – 1999 Pfarrer Walter Herber
1999 – 2013 Pfarrer Dechant Stefan Buß
seit 2013 Pfarrer Prof. Dr. Patrick Kasaija