Familienkreuzweg 14.04.2017


Am Karfreitag gingen viele Kinder aus Altenmittlau auf eine Reise nach Jerusalem zur Zeit Jesu.

An 7 Stationen in und um die Kirche erfuhren sie, was Jesus in den letzten Tagen seines Lebens widerfahren ist. Sie jubelten ihm mit Hosiannarufen beim Einzug in Jerusalem zu, feierten das Passahfest mit ihm und fühlten mit ihm, als seine Freunde ihn am Ölberg im Stich ließen. Sie waren Zeugen der Verhandlung vor Pilatus, als das Volk den Tod Jesu forderte, und begleiteten ihn zur Kreuzigung nach Golgatha. Nach Jesu Tod und dem Zerreißen des Vorhangs gingen alle schweigend zur letzten Station, wo sie bei einem Blick in das leere aber lichtdurchflutete Grab das Wunder der Auferstehung Jesu an Ostern nachvollziehen konnten.

Auf ihrem Weg wurden die Kinder mit ihren Familien von der Gotteskerze begleitet, die deutlich machte, dass Gott auch in den dunkelsten Stunden immer bei uns ist.