Startseite


ZUM PFARRBRIEF & DEN AKTUELLEN HINWEISEN


Herzlich willkommen in St. Markus – Freigericht Altenmittlau

Wir freuen uns, auf diese Weise miteinander in Kontakt treten zu können und laden Sie ein, sich auf den Seiten unserer Homepage über das Gemeindeleben zu informieren. Hier erfahren Sie mehr über unsere Kirche und die einzelnen Gruppierungen mit ihren vielfältigen Aktivitäten, zu denen Sie übrigens herzlich eingeladen sind.

Aktuelles finden Sie direkt anschließend auf dieser Seite. An den Ankündigungen können Sie erkennen, dass die Pfarreien St. Markus-Altenmittlau und St. Bartholomäus-Bernbach eng zusammenarbeiten. Wir haben seit 1999 einen gemeinsamen Pfarrer und vieles ist seitdem miteinander gewachsen.

Unsere Kirche ist tagsüber offen und lädt zum Gebet und Verweilen ein.
Wir freuen uns über Ihren Besuch.
Ihr Dr. Patrick Kasaija, Pfarradministrator


Konzert zu Christkönig in der St.-Markus-Kirche Altenmittlau

Am Sonntag, 26. November, 18.00 Uhr findet in der Altenmittlauer St.-Markus-Kirche ein festliches Konzert zu Christkönig statt.

Es spielen Harald Höfler am Saxophon, Uwe Gesierich an der Trompete und Markus Noll an der Ratzmann-Orgel. Bereichert wird das Konzert durch die Sopranistin Dorina Reichling aus Somborn.

Gespielt werden Werke aus unterschiedlichen Epochen von Händel, Guilmant, Pezel und des zeitgenössischen Komponisten Stephen Bulla. Dorina Reichling singt neben weiteren geistlichen Werken das Panis Angelicus von Christopher Tambling.

Markus Noll spielt an der Ratzmann-Orgel die sechste Orgelsonate von Felix Mendelssohn-Bartholdy. In dieser Sonate wird Martin Luthers Choral „Vater unser im Himmelreich“ in verschiedenen Stilen verarbeitet. Aufgelockert wird das Konzert durch besinnliche Texte.

Der Eintritt für das etwa einstündige Konzert ist frei.


Die Weitergabe an die nächsten Gastgeber darf gern bei einem Nachmittagskaffee, einer Adventsandacht oder einfach mit einem Lächeln an der Haustür erfolgen.

Wer mitmachen möchte, kann sich im Pfarrbüro anmelden.
Anmeldeschluss: 30.11.17

Einladung mit weiteren Infos als PDF öffnen


Sternsinger aus St. Markus Altenmittlau
Segen bringen – Segen sein

„Die Sternsinger kommen!“ heißt es am Samstag, 6. Januar 2018
in der Pfarrgemeinde St. Markus Altenmittlau. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+18“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern
der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen in Altenmittlau und sammeln für Not leidende Kinder in
Indien und weltweit.

„Gemeinsam gegen Kinderarbeit“ – in Indien und weltweit! heißt das Leitwort der 60. Aktion Dreikönigs-singen. Sie ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den gesammelten Spenden mehr als 1.600 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

Die Aussendung der Sternsinger ist in Altenmittlau am Samstag 6.Januar 2018 um 9.30 Uhr mit einem Gebet in der Pfarrkirche.

Wir feiern den Dankgottesdienst der Sternsinger A + B am Sonntag 7. Januar 2018 um 10.30 Uhr in St. Bartholomäus – Bernbach.

Die Sternsinger besuchen die angemeldeten Haushalte in Altenmittlau. Wer sich bereits im letzten Jahr angemeldet hat, braucht sich nicht erneut anmelden.

Neuanmeldungen können per Mail oder über die ausgelegten Listen in der Kirche erfolgen.


Messdiener – Miniwallfahrt nach Rom
Im Sommer 2018 ist es wieder soweit Ministrantinnen und Ministranten aus ganz Deutschland – und dieses Mal auch wieder aus anderen Ländern Europas treffen sich in Rom zur Miniromwallfahrt. Es werden ca. 55 000 Minis erwartet. Wir fahren vom Bistum Fulda aus mit ca. 750 Teilnehmenden nach Rom.
Termin: 28. Juli 2018 bis 04. August 2018 – Mindestalter: 13 Jahre
Anmeldungen und weitere Informationen bekommt ihr über das Pfarrbüro in Bernbach.
Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2017

Weitere Infos auf der Webseite JUGEND IM BISTUM FULDA



Religiöse Grundkenntnisse spielerisch erweitern

Bistum Fulda veröffentlicht kostenlose App „Reli Quiz“

Fulda/Hanau/Marburg/Kassel. Rund 1.300 Fragen aus dem gesamten Spektrum von Religion und Kirche umfasst das „Reli Quiz“, das das Bistum Fulda als App vorgestellt hat. Kategorien wie „Basics“ (= Basiswissen Christentum), „Altes und Neues Testament“, „Kirchengeschichte“, „Ökumene“, „Judentum“, „Islam“ u. a. lassen sich als in den drei unterschiedlichen Funktionen Einzelspiel, Duell und Training spielen. Drei Besonderheiten der App: Um sein persönliches Wissen innerhalb einer bestimmten Kategorie zu testen, kann jede Kategorie auch einzeln gespielt werden; mit der Sonderkategorie „Bistum Fulda“ vermittelt die App so etwas wie religiöse Heimatkunde; im „Kids-Modus“ werden nur Fragen der fünf leichteren Schwierigkeitsgrade gewählt, so dass auch Kinder und religiös weniger informierte Menschen das „Reli Quiz“ mit Freude spielen können.

Mehr Infos auf der Seite Bistum-Fulda lesen